WIE ALLES BEGANN…

Die Geschichte von Diplomático – in Deutschland Botucal genannt – begann 1959 in Venezuela mit der Konstruktion der Destillerie, die bis heute für die Produktion von Botucal Rum verantwortlich ist. Zu jenem Zeitpunkt gehörte die Brennerei der Licorerías Unidas S.A (LUSA). Seagram’s International, damals einer der größten Wein- und Spirituosenproduzenten, war der Hauptanteilseigner.

2002 wurde die LUSA zum Verkauf angeboten, inklusive ihrer Sachanlagen wie der Destillerie und einer Premium-Rummarke mit dem Markennamen Diplomático. Zu Beginn war der Rum ausschließlich für den lokalen Markt gedacht. Eine Gruppe an venezolanischen Unternehmern – von denen die meisten über umfassende Erfahrungen in der Rum-Industrie verfügten – glaubte an das Potenzial des Betriebs. Sie entschlossen sich dazu, das Risiko einzugehen und die Rummarke aufzukaufen. Im selben Jahr wurde die LUSA 100 % venezolanisch und ist seitdem ein Unternehmen im Privatbesitz mit dem Namen Destilerías Unidas S. A. (DUSA). Die Firma ist einer der größten Rum-Produzenten in Venezuela.

Heute wird Botucal Rum in mehr als 50 Ländern vertrieben. Er verfügt über den DOC-Status mit der geschützten Herkunftsbezeichnung „Ron de Venezuela“ und wird als einer der feinsten Rums der Welt anerkannt.

DAS UNTERNEHMEN

QUALITÄT

Botucal Rum wird sorgsam in verschiedenen ausgeklügelten Destillationsverfahren aus Premium-Zuckerrohr gebrannt. Diese Vorgehensweise geht Hand in Hand mit der Expertise und Exzellenz der maestros roneros (Destilliermeister), die in kunstvoller Handarbeit feinste blended Rums kreieren.

PERSONAL

Die DUSA bietet fast 700 Angestellten in Venezuela nachhaltige Arbeitsplätze. Unser Personal ist unser kostbarstes Gut und wir streben stets danach, mit unseren Mitarbeitern dauerhafte Beziehungen abzuschließen und ihre Familien sowie die benachbarten Kommunen mit einzubeziehen. Soziale Programme und Programme zur Gesundheitsfürsorge sind ein Teil unserer Philosophie.

UMWELT

Umweltschutz ist einer unserer zentralen Werte. 2009 erhielt die DUSA die ISO 14001 Zertifizierung für Umweltbewusstsein. Einer unserer größten Erfolge ist die Etablierung eines ökologischen Verfahrens, das Abwasser in ein biologisches Düngemittel für das Zuckerrohr umwandelt. Die Destillerie verfügt außerdem über die Kapazität, 100 % ihrer Feststoffabfälle zu recyceln. Andere erwähnenswerte Unternehmensinitiativen umfassen u. a. das Säubern von Stränden und das Pflanzen von Bäumen.

UNSERE WERTE

Die Destillerie der DUSA liegt am Fuße der Anden in Venezuela. Dieser Standort wurde wohlüberlegt gewählt, um sich in nächster Nähe zu den wichtigsten Zuckerfabriken der Region und zum Terepaima Nationalpark zu befinden, der sein unglaublich reines Wasser zur Rum-Produktion beisteuert.

Das Wetter floss ebenfalls in die Standortwahl mit ein, denn es spielt eine Schlüsselrolle bei der Produktion von Zuckerrohr sowie bei der Gärung und Lagerung von Rum.

Dank dieser idealen Bedingungen, Premium-Rohstoffen und äußerster Sorgfalt bei der Produktion mit Liebe zum Detail haben sich die Botucal Rums bereits über mehrere Auszeichnungen freuen dürfen. Das einzigartige Produktionsverfahren der Destillerie wurde 2013 beim London Rum Fest in Großbritannien mit dem „Rum Barrel Award“ für die beste Rum-Brennerei der Welt (World’s Best Rum Distillery) ausgezeichnet.

DIE DESTILLERIE

Don Juancho Nieto Melendez ist der Charakter, der die Kreation von Botucal Rum inspirierte. Sein Porträt ist auf dem Etikett der Rumflaschen abgebildet.

Darf man den Geschichten Glauben schenken, die von den Einheimischen am Standort der Destillerie erzählt werden, dann lebte er gegen Ende des 19. Jahrhunderts in der Region.

Don Juancho forschte wissbegierig nach den Ursachen für die vielen faszinierenden Geschmacksnoten von Rum und anderen traditionellen Spirituosen und setzte sich dabei mit den Rohstoffen, Zutaten und Methoden auseinander. Er widmete sich außerdem mit Feuereifer Überlegungen zu den subtilen umweltbedingten Faktoren, die sich auf die Produktion von Rum auswirken können – u. a. das Wetter und die Feuchtigkeit der Tropen.

Don Juancho besuchte häufig die Karibik und verkostete in diesem Zuge eine Reihe an Spirituosen und Rums. Er schaffte es auf diesem Wege, eine riesige Kollektion an exotischen Spirituosen aufzubauen, die bei seinen Freunden rasch bekannt und beliebt wurde. Sie verliehen der Sammlung den Namen „The Ambassador’s Reserves“ und spielten damit auf seine Klasse und seinen freundlichen Charakter an.
Seine Hingabe, seine Gewandtheit, sein Wissen und sein Umweltbewusstsein spiegeln sich in der Produktion von einem der besten Rums der Welt wider; Botucal ist ein

WER IST DER MANN AUF DEM ETIKETT?

Botucal ist der alternative Name für die Marke Diplomático Rum in Ländern, in denen ein ähnlicher Markenname bereits registriert ist.

Botucal verdankt seinen Namen der Farm, die ebenfalls zur DUSA gehört und sich dem landwirtschaftlichen Sektor widmet. Auf der Botucal Hacienda kümmert sich nicht nur um die Aufzucht von Büffeln, Pferden und Sträußen, sondern baut auch einen Teil des Zuckerrohrs an, das für die Produktion von Botucal Rum verwendet wird. Der landwirtschaftliche Betrieb profitiert ebenfalls von den umweltfreundlichen Vorgehensweisen des Unternehmens und von dem Streben, die Umwelt zu entlasten.

Der Name Botucal stammt vom einheimischen Wort „Botuka“ ab, was übersetzt „grüner Hügel“ bedeutet und sich auf den Hügel vor der Destillerie bezieht. Er ist Teil des Terepaima Nationalparks.

BOTUCAL