BOTUCAL RUM

Sind Sie alt genug, um in Ihrem Land legal Alkohol trinken zu dürfen?

JA
Meine Angaben auf diesem Gerät speichern
Um diese Webseite zu besuchen, müssen Sie in dem Land, in dem sich Ihr Wohnsitz befindet, volljährig sein. Durch das Klicken auf 'Ja' stimmen Sie dem Haftungshinweis und der Datenschutzerklärung zu.

Botucal Rum

Tag der Erde 2021: Verantwortungsbewusst destilliert ist möglich

April 2021

Am 22. April ist Tag der Erde, und um dies zu feiern, wollen wir mit Ihnen eines unserer speziellsten Projekte teilen: unser “Verantwortungsbewusst destilliert” Programm, das zu einem nachhaltigen Klimaschutz des Planeten beitragen soll!

 

Heutzutage sollte sich jeder Industriezweig auf die eine oder andere Art dem Umweltschutz verschreiben. Es ist die Verantwortung eines jeden fühlenden Wesens, das auf der Erde zu Hause ist, sich für den Schutz und Erhalt von Mutter Natur einzusetzen.

Können wir unsere ausgesprochen hochwertigen Rums produzieren und uns dabei gleichzeitig um unseren Planeten kümmern? Wir von Ron Botucal sind der Überzeugung, das geht! Unser Nachhaltigkeitsprogramm ist das Ergebnis des Engagements und der freiwilligen Selbstverpflichtung all unserer Mitarbeiter, Partner und Vertriebshändler, die unsere Werte von Botucal ebenfalls ehren und die sich alle dessen bewusst sind, dass der Schutz unserer natürlichen und menschlichen Ressourcen wichtig ist.

Unsere Destillerie stützt sich auf drei Hauptmaßnahmen, die den Kern unserer verantwortungsbewussten Destillation ausmachen:

  • Prozesse optimieren
  • die Umwelt schützen
  • die mit uns verbundenen Menschen respektieren

Mithilfe diesen Hauptmaßnahmen lässt sich sinnvolle Veränderung erreichen. Und genau aus diesem Grund liegen uns Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein nun noch mehr am Herzen, als es bei unserem Familienbetrieb schon immer der Fall war.

 

Wie lässt sich nachhaltiger Rum herstellen?

Wir nennen unseren Botucal voller Stolz “das Herz des Rums”. Und nun sind wir noch stolzer darauf, ihn auch einen “Rum mit Herz” zu nennen. Nachhaltiger Rum ist für uns ein Engagement, das bereits mit der Gründung der Destillerie begann; es war schon immer ein zentrales Thema unserer Produktion.

Das wiederum bedeutet, dass wir für das Folgende verantwortlich sind: Rum mit Herz herzustellen, der unsere familiären Werte widerspiegelt und der seinen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt leistet. Das ist die Philosophie hinter unserem “Verantwortungsbewusst destilliert” Programm: Es repräsentiert unser Engagement, verantwortungsvollere Geschäftspraktiken zu priorisieren, andere über unsere Initiativen aufzuklären und in sie einzubeziehen, und heute, morgen und für zukünftige Generationen an leidenschaftlichen Rumherstellern positive und sinnvolle Veränderungen einzuführen.

Dieser Schritt nach vorn im Engagement von Botucal geht über die Grenzen der Null-Abfall-Strategie bei der Produktion hinaus und umfasst auch die Bereitschaft, mit Unterstützung unserer Partner, Vertriebshändler und Verbraucher in aller Welt gegen die Lebensmittelverschwendung zu kämpfen.

Ja, wir wissen, so etwas hört sich auf dem Papier immer sehr gut an – aber wie sieht das Ganze eigentlich aus, wenn es tatsächlich in die Tat umgesetzt wird?

 

  • Prozesse optimieren

Abfallprodukte sind eines der größten Probleme, wenn es um die Umweltauswirkung von Alkohol geht. Die Botucal Destillerie verlässt sich zwar zu 80 % auf eine autarke Energieversorgung, aber die Produktion von Rum ist von Haus aus an große Mengen an Abfallprodukte gekoppelt. Ein riesiges Problem – aber wie kann es gelöst werden?

 

  • Weniger Verschwendung: Recyceln

Indem wir unsere Ressourcen optimieren und unsere Beiprodukte besser managen, steht uns jetzt ein internes Programm zur Verfügung, das es uns erlaubt, ein eingebautes Recyclingsystem für die Feststoffabfälle wie Metall, Glas, Pappkartons, Kunststoff und Papier anzuwenden. Durchschnittlich recycelt Botucal rund 279 Tonnen Festabfall im Jahr!

Es freut uns, dass unser Abfallmanagement sich nicht darauf beschränkt. So haben wir z. B. schon früh erkannt, dass wir dasselbe Prinzip auch zu 100 % auf unsere Flüssigabfälle wie Vinasse übertragen können.

 

  • Weniger verschwenden: die Umwandlung von Vinasse

Vinasse (ein Beiprodukt, das nach der Gärung und Destillation von Melasse anfällt) sollte unbedingt berücksichtigt werden, wenn es darum geht, wie Alkohol sich auf die Umwelt auswirkt. Zuckerrohr-Vinasse besitzt einen sehr niedrigen pH-Wert sowie chemische Verbindungen und elektrische Leitfähigkeit, die – wenn man damit nicht korrekt umgeht – sich ausgesprochen negativ auf landwirtschaftliche Nutzflächen auswirken können. Deshalb nehmen wir uns die Zeit, unsere Ressourcen dafür zu verwenden, die Vinasse in etwas Nützliches umzuwandeln. Es ist kein Kinderspiel, aber es lohnt sich definitiv!

Nach der Aufbereitung wird der Flüssigabfall komplett als natürliches Düngemittel für unser Zuckerrohr und Gras verwendet. Unsere Vinasse wird im wahrsten Sinne des Wortes in ein nährstoffreiches Pflanzendüngemittel verwandelt, das mehr als 1.000 ha Zuckerrohr mit Nährstoffen versorgt. Eben jenes Zuckerrohr liefert die Basis für unseren Premium Rum.

Warum hier Halt machen? Nachhaltigkeit wäre nicht komplett ohne die Gemeinschaft. In nächster Nähe unserer Destillerie bewirtschaften mehr als 25 Familien das Land zum Anbau von Nutzpflanzen. Wir beliefern sie stolz und glücklich mit so viel dieses natürlichen Düngemittels wie möglich, um ihre landwirtschaftlichen Betriebe zu fördern. Wenn es anderen gut geht, geht es uns allen auch gut.

 

  • Energieverbrauch und Emissionen reduzieren

Wir tüfteln konstant an erfinderischen neuen Wegen, unsere Prozesse zu optimieren, Energie zu sparen und weniger Abfall zu produzieren. Wussten Sie, dass wir mithilfe des bei der Destillation entstehenden Dampfes 80 % unseres Energiebedarfes selbst decken? Unsere Kraft-Wärme-Kopplungsanlage kombiniert thermale und elektrische Energie. Verglichen mit einer herkömmlichen Destillationsanlage reduziert dieser optimierte Prozess unseren Verbrauch von fossilen Brennstoffen um erstaunliche 48 %. Großartig, oder?

Zu guter Letzt, das Wasser: der Anfang und das Ende unserer geliebten Erde, wie wir sie kennen. Wir haben unseren Wasserverbrauch bei der Produktion um die Hälfte gesenkt, indem wir in unsere Kühlsysteme investiert haben. Diesen um 50 % reduzierten Wasserverbrauch wollen wir so lang aufrechterhalten, wie wir unsere hervorragenden Rums herstellen. Botucal war schon immer ein Pionier, wenn es um das Umweltengagement ging, denn Alkohol und die Umwelt gehen Hand in Hand. Aus diesem Grund verwenden wir weniger fossile Brennstoffe und stoßen pro Nutzenergieeinheit weniger Abgase aus.

 

  • Die Umwelt schützen

Das Leben im Einklang mit der Natur erfüllt uns mit Stolz. Wir von Botucal haben das Glück, an einem Ort der Welt aktiv zu sein, der mit einzigartiger Natur gesegnet wurde: Unsere Destillerie mit Sitz am Fuße der Anden befindet sich an einem idealen Standort, um Rum herzustellen. Wir sehen diesen Segen nicht als selbstverständlich an und tun alles in unserer Macht stehende, um die Umwelt zu schützen und zu erhalten sowie uns für die Lebensräume wilder Tiere in der Region einzusetzen.

Seit 1992 streben wir daher danach, die Umweltlücke noch mehr zu schließen, indem wir im Zuge unseres aktiven Wiederaufforstungsprogramms mehr als 16.000 Bäume anpflanzen und damit die lokale Biodiversität fördern. Wir stellen außerdem monatlich Teams zur Standreinigung auf die Beine, bei denen über 600 Freiwillige (inklusive vieler unserer Mitarbeiter) zusammenkommen, um die Strände von Abfällen zu befreien und gegen die Zerstörung der Meereswelt durch Kunststoff zu kämpfen.

 

  • Wir kümmern uns um unsere Menschen

Botucal ist ein Familienbetrieb durch und durch. Wir sehen die für und mit uns arbeitenden Menschen als unser wertvollstes Kapital an, und darum haben wir uns der Aufgabe verschrieben, unsere soziale Investition dazu zu nutzen, die Lebensqualität unserer Mitarbeiter sowie der örtlichen Gemeinschaft zu verbessern.

Es liegt in unserer Verantwortung und ist uns eine Ehre, diese Menschen so lang wir es können zu respektieren und zu ehren, uns um sie zu kümmern und sie zu unterstützen. Faire Gehälter, Nahrungsmittelhilfebeiträge, Unterstützung von Schulen und sportlichen Projekten und vor allem ein starkes Investment in Gesundheitsprogramme und kostenlose medizinische Versorgung sind einige der Errungenschaften von Botucal in den letzten Jahren, um unseren Menschen ein gesundes und bevollmächtigtes Leben zu ermöglichen.

Zum Zwecke der Geschlechtergleichstellung stärken wir aktiv die Frauen in unserem Betrieb und stellen in diesem Zuge auch mehr weibliche Mitarbeiter in der Destillerie und in Führungspositionen ein. Außerdem bieten wir unseren Angestellten konstant Trainingsprogramme, um ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen weiterzuentwickeln, und wir unterstützen 39 örtliche Schulen (sowie mehr als 7.000 Kinder), indem wir sie mit wichtigem Equipment ausstatten, Sportprogramme finanzieren und mit anderen essenziellen Bildungsmitteln versorgen. Denn ihr Fortschritt ist gleichzeitig auch unserer.

 

Wie geht’s weiter?

Und was steht für Botucal als nächstes an? Unser Ziel ist es, in unserem Nachhaltigkeitsengagement noch einen Schritt weiter zu gehen und für eine positive Auswirkung zu sorgen, indem wir Verbraucher miteinbeziehen sowie uns mit NGOs und anderen maßgeblichen Repräsentanten zusammenschließen. Aus diesem Grund schalten wir mehrere Initiativen rund um den Globus, um uns gegen die Lebensmittelverschwendung einzusetzen. Dazu gehört das vor Kurzem in den USA gestartete Pilotprojekt “Project Leftover”, dessen Ziel es ist, ein Netzwerk von örtlichen gemeinnützigen Lebensmittelrettungsorganisationen auf die Beine zu stellen und mit Restaurants und Bars zu verbinden, deren Nahrungsmittelüberschüsse bisher einfach entsorgt wurden und mit denen nun direkt die Nahrungsmittelunsicherheit vor Ort bekämpft sowie deren Kohlenstoffbilanz gesenkt werden kann.

Wir werden uns tagtäglich für das Erreichen unserer Ziele wie dem Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung, die Optimierung unserer Prozesse, den Umweltschutz und die soziale Verantwortung einsetzen. Wie müssen alles geben, um das zu schützen, was wir haben, und sicherzustellen, dass die nachfolgenden Generationen dieselben Privilegien und Vorteile genießen können wie wir. Das ist der Grund, warum Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein der Botucal-Familie nun noch mehr am Herzen liegen als ohnehin schon.

 

Wir wünschen Ihnen allen einen tollen Tag der Erde!

Share this article

Related posts